Home | Bilder | Filme | Aussehen | Haltung | Vermehrung | Krankheiten | Tipps & FAQ's | Unser Forum | Online-Shop | Links | Sitemap

Kleine Logemann-Biografie


Es war im Jahre 1967 als morgens am 1. Januar der Erste der beiden Brüder, wahrscheinlich aufgeschreckt durch die Knallerei, das Licht der Welt erblickte. Ein schreiender nackter Wurm, der allsbald den Namen Frank erhielt. Nachdem er sich beruhigt hatte, war sein größter Wunsch einen Bruder zu haben, so weinte und schrie er solange rum, bis die Eltern nachgaben und ihm am 02.09.1970 ein Geschwisterchen schenkten. Ihre Hoffnung auf mehr Ruhe zerschlug sich allerdings schnell, denn der Neue, den sie Carsten nannten, konnte noch viel lauter und länger schreien, welches er auch völlig ohne Grund schamlos ausnutzte.


Die Beiden wuchsen schnell und entwickelten sich prächtig. Sie saßen oft stundenlang vor Papi's Aquarium und es begann die Liebe zur Unterwasserwelt. Eigentlich selbstredend, dass jeder bald sein eigenes Aquarium haben wollte und natürlich blieb es nicht bei einem. Eine Liebe die niemals zu enden schien, bis plötzlich Hormone vor der Tür standen und gnadenlos traten deren Verbündete, die 3 M's (Musik, Mädels, Mopeds), die Tür ein und nahmen die kleinen unschuldigen Brüder gefangen. Später gingen sie auf dem Schwarzmarkt für ein Höchstgebot an das Team von SDR (Sex, Drugs & Rock'n Roll), ständig bewacht von den schweren Jungs der berüchtigten A-Gruppe (Autos), sahen sie niemals eine Chance zur Flucht. Aus war's mit Wasser hinter Scheiben. So vergingen die Jahre, aber sie wurden gut behandelt.

Die Geiselnahme dauerte 16 Jahre und plötzlich, von einem Tag auf den Anderen, war alles vorbei. Einfach so wurden sie freigelassen und wie von Sinnen rannten sie was sie konnten davon... direkt in den nächsten Zooladen und kauften sich Aquarien, jeder eins. Oh je, nun mussten die verlorenen Jahre erstmal aufgeholt werden und so wuchs die Anzahl der Becken explosionsartig, denn es gab etwas, das es früher nicht gab, Garnelen !!! Diese kleinen putzigen Kerlchen, die man bisher nur in schweinchenrosa auf Brötchen, Pizza oder im Salat kannte... Wie vom Blitz getroffen verliebten sich die Jungs Hals über Kopf in die kleinen Racker und seitdem gibt es einfach kein Halten mehr...

zurück zur Startseite

Direkter eMail-Kontakt zu den 'Amano Verrückten'...Kontakt zu den 'Amano Verrückten'...Verantwortlich für die Amanogarnelen Seiten...